Konzept

Ob Klassik, Reggae oder Rockmusik – jedes musikalische Genre hat seine festen Veranstaltungsflächen in Köln. Einen Standort für anspruchsvolle  Kindermusik suchte man bislang vergebens. Die Kölner Kinderrockband Pelemele und das Bürgerhaus Kalk als Veranstalter haben diese Lücke geschlossen und in Kalk eine Bühne geschaffen, auf der Kinder im Alter von 3 - 8 Jahren die Welt der Musik entdecken können.

Einen kindgerechten Zugang zu Rockmusik, Reggae oder Jazz zu schaffen, hier setzt das Konzept „Abenteuer Musik“ an. Das Ziel der Kooperationspartner ist es nun, durch Umsetzung eines pädagogischen, niedrigschwelligen und nachhaltigen Kindermusikkonzeptes ein vielfältiges Angebot an Kindermusik für Kölner Kinder zu schaffen. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, passiven Musikkonsum zu vermeiden sowie den kulturellen Austausch und im Rahmen der Inklusion das wertschätzende Miteinander von Kindern unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft zu fördern.

Wenn Kinder die Welt der Musik entdecken, werden sie viel Neues und Spannendes erleben. Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2012, präsentiert Abenteuer Musik im Jahr 2014 die 3. Kölner Kindermusikmesse. Sie findet wieder im Bürgerhaus Kalk statt und bietet eine Informationsplattform zum Thema Kindermusik. Sie richtet sich nicht nur an Kinder und ihre Eltern sondern auch an ein interessiertes Fachpublikum.

  • Durch Mitmachkonzerte lernen Kinder unterschiedliche Musikstile kennen
  • Aussteller präsentieren sich mit Infoständen und musikalischen Mitmachaktionen
  • Musikalisches Rahmenprogramm von Musikschüler/innen
  • Präsentation von Workshopergebnissen

Die Bereiche Kindermusikmesse, Mitmachkonzerte und Workshops im Projekt „Abenteuer Musik“ sollen sich gegenseitig unterstützen, Synergien schaffen und einen facettenreichen, aber immer kindgerechten Zugang zum Kulturgut Musik gewährleisten.

  • Die jährliche Kindermusikmesse dient als Informationsplattform zum Thema Kindermusik für Erzieher/innen, Lehrer/innen und Veranstalter/innen, bringt Kindern die unterschiedlichen Musikstile in Form von Mitmachkonzerten nahe und bietet Kindermusiker/innen ein Forum zum Austausch.
  • Aktives Musizieren und pädagogisch geleitete Workshops (Musik, Gesang, Tanz, Rhythmus) runden die Angebotspalette ab. Sie befassen sich mit dem musikalischen Entstehungsprozess und beziehen Kinder in diesen mit ein.
  • Pelemele rockt mit...! Mitmach-Konzerte, zu denen Pelemele andere Kindermusiker/innen auf die Bühne bittet, werden im Laufe des Jahres stattfinden. Die Konzerte sind auf unterschiedliche Altersgruppen ausgerichtet. Es werden Familien-, aber auch Kindergarten- und Schulkonzerte angeboten.
  • Neu seit 2013: Interkulturelles Kindermusikfest
  • Neu seit 2014: Inklusives Kindermusikfest

Musik macht Kindern Spaß und ist zudem wichtig für ihre gesunde körperliche und geistige Entwicklung. Sie fördert Kreativität und Teamfähigkeit, schult das Ohr und stimuliert den Bewegungsablauf. Singen und Mitsingen unterstützen den Spracherwerb und damit ist Musik auch eine wunderbare Möglichkeit Integration und Inklusion zu fördern. Ob aus wirtschaftlichen, räumlichen oder soziokulturellen Gründen, nicht jedes Kind in Köln hat einen uneingeschränkten Zugang zu musikalischer Bildung. Aus diesem Grund ist es wichtig, aktiv auf Eltern und Kinder zuzugehen, um Hemmschwellen und Berührungsängste abzubauen. Deshalb werden alle Veranstaltungen zu einem sozialverträglichen Preis, die Teilnahme an den Workshops kostenfrei angeboten. Um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen wird das Netzwerk an Partner/innen sukzessive weiter ausgebaut. Neben der Zusammenarbeit mit Schulen, KiTas und offenen Ganztagsschulen (OGTS) werden auch die bestehenden Kooperationen mit der Rheinischen Musikschule, Il Canto del Mondo e.V., PhilharmonieVeedel und anderen Institutionen weiter vertieft. Des Weiteren trägt das Projekt Abenteuer Musik zur Vernetzung unterschiedlicher Institutionen zum Thema Kinder & Musik, nicht nur im Stadtteil Kalk, bei.

Das bestehende Konzept wurde 2013 im Bereich Inklusion vertieft. Es fand ein gebärdensprachliches Konzert mit dem Kindermusiker Unmada statt. Im Vorfeld wurde ein Workshop zum Thema „Gebärdensprache und Musik“ in Zusammenarbeit mit einer integrativen KiTa aus dem Stadtteil Kalk angeboten. Aufgrund der positiven Resonanz wird 2014 das Konzert zu einem Kindermusikfest mit dem Schwerpunktthema „Hören & Kommunikation“ erweitert. Der dem Fest zeitlich vor gelagerte Gebärden-Workshop wird in Zusammenarbeit mit einer integrativen Kalker Kindertagesstätte durchgeführt. Die Workshopergebnisse werden interaktiv mit den Besucher/innen auf dem Musikfest präsentiert.

Des Weiteren wurde im Oktober 2013 ein Interkulturelles Kindermusikfest mit dem Titel „ Klänge, Töne, Rhythmen- Kindermusik rund um die Welt“ veranstaltet. Mitmachaktionen und ein musikalisch-kulturell abwechslungsreiches Konzert mit der Weltmusik-Gruppe Karibuni haben viele kleine und große Besucher/innen begeistert. Für das 2014 ist ein weiteres Interkulturelles Kindermusikfest geplant.

Rückblick

Das war die
Kindermesse 2016!

Video & Fotos

Kontakt

Annette Pelzer-Ettaissi
Isabelle Nellen
Bürgerhaus Kalk
Kalk-Mülheimer Str. 58
51103 Köln

Kontaktdaten

Kinder rappen Ihren Song

Hier anhören und downloaden

Alle mit DGS-Logo gekennzeichneten Konzerte werden von Gebärdendolmetscher/innen übersetzt.

Erstes Cat Ballou
Kinder-Konzert:

Ein Projekt des  Schrimherren:  &     Kontakt / Impress